Hier erlernst Du, wie Du Dich in fordernden Alltagssituationen selbstwirksam regulieren kannst. Dazu gibt es jeweils Inputs zu Themen wie Stress, Kieferverspannungen/Migräne, Grenzen, Schlaf, Schulter-/Nackenverspannungen und Angst/Panik sowie Anleitung zum Erlernen der Entspannungstechniken: Eutonie, Atem-Übungen, Körper-Übungen, Atem-Meditationen und Imaginationen.

Ziel der Gruppe ist es, die individuelle Hochsensibilität besser kennenzulernen und zu reflektieren, wie das eigene Potential der Feinsinnigkeit, Empathie, Begeisterungs- und Analysefähigkeit im privaten und beruflichen Kontext vermehrt eingebracht und wie negative Begleiterscheinungen der Überflutung sowie Unter-/Überforderung durch einen angepassten Lebensstil reduziert werden können.

Hochsensible und Normalsensible Menschen bringen einen anderen inneren Bauplan – also eine unterschiedliche Art, Dinge wahrzunehmen, zu denken, zu fühlen und zu handeln – mit. Ziel dieser Gruppe ist es, die Andersartigkeit genauer kennenzulernen, gegenseitige Ressourcen zu schätzen und zu erkennen, wie in der jeweiligen eigenen Partnerschaft diese Differenz als gegenseitige Ergänzung gelebt werden kann.

© 2019 Sophie Nebeling