Di., 18. Jan. | Online-Veranstaltung via Zoom

Hochsensibilität und Ess-Störungen

Essen ist nicht nur eine lebensnotwendige Tätigkeit. So essen wir neben dem eigentlichen Hunger oftmals auch als Trost, Belohnung, Ablenkung, Beruhigung - wir essen oder hungern aus Stress wie aus Langeweile und meist, um ungute Gefühle zu unterdrücken. Was tun, um aus dem Kreislauf auszusteigen?
Hochsensibilität und Ess-Störungen

Zeit & Ort

18. Jan. 2022, 19:00 – 21:30
Online-Veranstaltung via Zoom

Über die Veranstaltung

Online-Abendveranstaltung: Hochsensibilität und Ess-Störungen

Referentin: Sophie Nebeling

Datum: Dienstag, 18.01.2022, 19.00 - 21.30 Uhr

Kosten: Fr. 50.-

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • HS und Ess-Störungen
    CHF50
    CHF50
    0
    CHF0
GesamtsummeCHF0

Diese Veranstaltung teilen